Was ist Chiptuning?

Was ist Chiptuning?

Chiptuning bedeutet die Umprogrammierung des Motorsteuergeräts (MSG). Der in diesem befindliche Datensatz ist für die Steuerung des Motors verantwortlich. Er kontrolliert, steuert und regelt alle wichtigen Funktionen. Beim Chiptuning kommt es zu einer Optimierung dieses Datensatzes. Dabei werden alle relevanten Kennfelder und -linien (z. B. für Einspritzzeit und -menge, Zündzeitpunkt und Ladedruckregelung, Drehmomentbegrenzung und Partikelemission) über den gesamten Drehzahlbereich gemessen und ausgewertet. Durch eine gezielte Computerprogrammierung werden diese Werte so verändert, dass die optimale Leistung und das optimale Drehmoment unter Berücksichtigung der Langlebigkeit des Motors sowie des geringsten Kraftstoffverbrauchs in einem optimalen Verhältnis zueinander stehen.

Hierdurch wird eine höhere Leistung des Motors, vor allem auch ein wesentlich höherer Drehmomentverlauf erzielt. Leistungs- und Drehmomentsteigerungen zwischen 20 und 40 Prozent bei Turbomotoren, zwischen 8 und 12 Prozent bei normalen Saugmotoren sind realisierbar, wodurch Beschleunigung, Agilität und Höchstgeschwindigkeit deutlich verbessert werden. Eine Grundvoraussetzung für Chiptuning ist der Serienzustand (Software und Hardware) des Fahrzeugs.

ETS gehört zu einem der wenigen Unternehmen in Deutschland, die eine Komplettumprogrammierung des Steuergeräts vornehmen. Unsere Vorgehensweise wird nur unter Berücksichtung der Originalwerksangaben durchgeführt, da Ihr Auto mehr Leistung und der Motor keinen Schaden davontragen soll. Unser spezielles Know-how im Bereich der Motoren-Software ermöglicht uns bei annähernd 90 Prozent aller Fahrzeuge eine Leistungsoptimierung durchzuführen.